︎︎︎

Photobooks Switzerland

︎︎︎ Email
︎︎︎ Instagram
︎︎︎ Facebook

28-29.05.2022
at Photoforum Pasquart



DE: Das Fotobuch, das heute für viele Fotografen das bevorzugte Medium ist, steht im Zentrum von Photobooks Switzerland, einer Veranstaltung initiiert durch die Fotografin Anastasia Mityukova und mitorganisiert mit dem Photoforum Pasquart.

Während das Künstlerbuch bereits Thema unterschiedlicher Veranstaltungen war, ist dies der erste Event seiner Art, der sich speziell dem Fotobuch in der Schweiz widmet. Photobooks Switzerland hat es sich zum Ziel gesetzt, die besten unabhängigen und zeitgenössischen Fotoverlage in die Schweiz zu bringen. Es sollen Reflexionen und Diskussionen über den Status und die Bedeutung des Fotobuches angeregt sowie neue Inputs und Impressionen über die Möglichkeiten des Mediums in der Schweizer Kulturszene vermittelt werden. Auf dem Programm stehen Buchmessen, Vorträge, Portfolio-Reviews, Filmvorführungen und vieles mehr!

Das Ziel des Festivals ist es, eine freundliche und festliche Atmosphäre zu schaffen, um den Austausch und die Begegnung zwischen allen Zielgruppen zu fördern: Profis, Fotografen, Studenten und Schulen.

Gesprächsprogramm

Vortrag am Samstag 28, 16 Uhr (auf Englisch) im Photoforum Pasquart.

Das Fotobuch als Spielplatz. Über Design, Verspieltheit und Attrappen, die nicht veröffentlicht werden können.

Mit: Soumya Sankar Bose, Pierre-Philippe Hofmann, Nicolas Polli, Felicitas Rohden.

Die Podiumsdiskussion befasst sich mit den Herausforderungen bei der Gestaltung und Veröffentlichung von Fotobüchern und stellt verschiedene interaktive Editionen und Systeme vor, mit denen das Buch und die Fotografie aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln erkundet und "erlebt" werden können. Die Referenten stellen analoge und digitale Geräte und Technologien vor, die die "klassische" Buchform erweitern, wie z. B. wissenschaftliche Modelle, Videos und Tonspuren, um verschiedene mit der Welt des Fotobuchs verbundene Gemeinschaften zu erreichen.

Moderation : Jana J. Haeckel, Direktorin des Photoforums Pasquart

Vortrag am Sonntag 29, 16 Uhr (auf Englisch) im Photoforum Pasquart.

Fotobücher über Körper, Macht und kritische Annäherung an den Feminismus.

Mit: Zoé Aubry, Tara Ulmann, Roxana Savin.

Was bedeutet ein feministisches Fotobuch? Was sind die Herausforderungen, die hinter solchen Publikationen stehen? Die Referentinnen stellen drei verschiedene Publikationen zu diesem Thema vor und erörtern die unterschiedlichen Probleme, die während des Redaktions- und Veröffentlichungsprozesses auftreten.

Moderation: Sarah Girard, Direktorin der Journées Photographiques de Bienne.

Pictures from 2019
First edition of Photobooks Switzerland
© Doc 234/27
File 2/3764




©Photobooks Switzerland
This event is made possible with